TV-Vorschau 2. – 8. Juli 2022

Literatur- und Kunstgechichte stehen in der kommenden Wochen ebenso auf dem Programm der deutschen TV-Sender wie Filmgeschichte und Sportgeschichte. Und natürlich gibt es noch einiges mehr zu entdecken. Viel Spaß bei der Auswahl.

Samstag, 2. Juli

Sonntag, 3. Juli

Montag, 4. Juli

  • Fußballgeschichte auf Phoenix. Um 20.15 Uhr geht es um „Nazis im deutschen Fußball“. „Kaum ein Sportereignis hat die Deutschen so bewegt wie das ‚Wunder von Bern‘, der WM-Titel 1954. Doch auf dem Erfolg lastet ein dunkles Erbe: der Schatten der NS-Zeit.“ — Um 21 Uhr folgt „Geheimmission Tel Aviv – Wie Fußball die Geschichte veränderte“. „Ausgerechnet während einer Serie von antisemitischen Terroranschlägen wollen die Bundesliga-Profis von Borussia Mönchengladbach im Februar 1970 zu einem Freundschaftsspiel gegen die israelische Nationalelf nach Tel Aviv fliegen – auf Initiative der Trainer Hennes Weisweiler und Eddy Schaffer. Der Film erinnert an das hoffnungsvolle Fußballspiel, bei dem die Männerfreundschaft der beiden Trainer einen einzigartigen Akt der Völkerverständigung ermöglichte.“

Dienstag, 5. Juli

  • „Der Kohnstein – Ein deutscher Schicksalsberg“ ist um 21 Uhr Thema im MDR. „Es wird erbittert um den Kohnstein und die anderen Gipsberge im Südharz gestritten. Bergleute sehen im Gips-Abbau noch auf Jahrzehnte eine Job-Perspektive. Naturschützer dagegen fordern einen Ausstieg aus der Naturgips-Förderung. Und nicht nur durch den Anhydrit-Bruch an seiner Nordseite wurde der Kohnstein geschändet: Auch die Nazis besudelten ihn, als sie eine unterirdische Raketenfabrik für ihre „Wunderwaffen“ in den weißen Berg trieben. KZ-Häftlinge mussten V2-Raketen bauen: 20 000 starben im Schatten des Berges auf dem Gelände des KZ Dora. Aber: Der Berg wurde damit auch zu einer Wiege der Raumfahrt.“

Mittwoch, 6. Juli

  • Auf Phoenix erinnert die zweiteilige Dokumentation „Der Kommunistenjäger“ an die Person Joe McCarthy, nach dem eine ganze innenpolitische Ära der USA benannt ist. Teil 1 um 20.15 Uhr und Teil 2 um 21 Uhr behandeln seinen Aufstieg und Fall.
  • Der HR zeigt die History-Drama-Serie über die berühmte Berliner Klinik „Charité“ immer mittwochs um 22.30 Uhr. Heute geht es los mit Folge 1 „Barmherzigkeit“.

Donnerstag, 7. Juli

  • „Inside Hitler – Geheime Krankenakten“ und „Inside Hitler – Familiengeheimnisse“ sind um 20.15 Uhr bzw. 21.05 Uhr Themen auf n-tv. — Um 22.10 Uhr 23.30 Uhr folgen zwei Beiträge der Reihe „Entschlüsselt – Die geheimen Gespräche der Nazis“.

Freitag, 8. Juli

  • 3sat hat das nichthistorische Historiendrama „Die Päpstin“ (BRD, ESP, ITA, GB 2009, Regie: Sönke Wortmann) um 20.15 Uhr im Programm. Die Verfilmung einer Legende, die der wissenschaftlichen Überprüfung nicht standhält.
  • Die Geschichte der Filmstadt Hollywood ist Thema auf Phoenix. Um 21 Uhr geht es um „Albert Speer und der Traum von Hollywood“. „Mithilfe von Hollywood versucht Top-Nazi Albert Speer, sich in den 1970ern skrupellos von seinen Verbrechen reinzuwaschen – wie vom ZDF neu entdeckte Unterlagen in den USA zeigen.“ — Um 21.45 Uhr folgt der Beitrag „Die Traumfabrik und die Macht – Hollywood und die Politik“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.