Geschichte in Oberhausen

Diese Seite soll Kompakt alle wichtigen Informationen zur Geschichtsarbeit in Oberhausen liefern, z. B. Links zu relevanten Einrichtungen und Initiativen.

Am Ende dieser Seite finden Sie leicht alle Beiträge, die die Geschichte der Stadt Oberhausen zum Thema haben.

LINK-LISTE

BEITRÄGE ZU OBERHAUSEN

10. September 2017: „Tag des offenen Denkmals“

Am kommenden Sonntag ist es wieder soweit. Der 10. September 2017 ist der diesjährige „Tag des offenen Denkmals“. Wie jedes Jahr am zweiten Septembersonntag öffnet eine Vielzahl denkmalgeschützter Objekte in der ganzen Bundesrepublik und laden alle Geschichts- und Kulturinteressierte zur Besichtigung ein. Plakat zum Tag des offenen Denkmals 2017

Geschichts-Führungen an Ostern

Zusätzlich zu den gestrigen Infos hier noch zwei weitere Hinweise: Am Ostersonntag, 16. April, um 14 Uhr öffnet sich die Absperrung, und die Stiftung Industriedenkmalpflege beginnt mit regelmäßigen, offenen Führungen am Schacht 1 der Zeche Sterk­rade. Besucher haben nun jeden 1. und 3. Sonntag im Monat die Gelegenheit, das Denkmal …

Aktuelles aus Oberhausen

Ganz aktuell ist seit heute bis zum 26. April 2017 die Wanderausstellung „Russenlager und Zwangsarbeit“ im Bunkermuseum Oberhausen (im ehemaligen Knappenbunker jetzt Bürgerzentrum Alte Heid, Alte Heid 13, 46047 Oberhausen) zu sehen. “Die Wanderausstellung ‚Russenlager und Zwangsarbeit‘ des Berliner Vereins KONTAKTE-КОНТАКТЫ e.V. ruft das Schicksal einer ‚vergessenen‘ NS-Opfergruppe in Erinnerung. …

Themenführungen zum Zweiten Weltkrieg in Oberhausen

In den kommenden Tagen veranstaltet die Oberhausener Gedenkhalle und das Bunkermuseum zwei Führungen: Am 22. Februar 2017 um 17:00 Uhr gibt es die Möglichkeit, die Ausstellung „Oberhausen im Nationalsozialismus 1933 – 1945“ zu besichtigen und zu erfahren, „Was die Zerstörung demokratischer und rechtsstaatlicher Verhältnisse sowie die systematische Ausgrenzung und Behauptung …

Marlene Dietrich-Liederabend

Das Begleitprogramm der Gedenkhalle zur Ausstellung „Marlene Dietrich. Die Diva. Ihre Haltung. Und die Nazis.“ geht weiter. Nachdem am vergangenen Sonntag der Film „BEATE UND MARLENE – Eine GESELLschaft braucht die Ausnahmen“ in Anwesenheit von Beate Klarsfeld in Oberhausen Premiere hatte (einen kurzen Zeitungsbericht findet sich hier), und der Zuschauer …

11. September: Tag des offenen Denkmals 2016

Am kommenden Sonntag ist es wieder soweit. Der 11. September 2016 ist der diesjährige „Tag des offenen Denkmals“. Wie jedes Jahr am zweiten Septembersonntag öffnet eine Vielzahl denkmalgeschützter Objekte in der ganzen Bundesrepublik und laden alle Geschichts- und Kulturinteressierte zur Besichtigung ein. Alle wichtigen Informationen kann man auf der Homepage …

Vortrag zum Ersten Weltkrieg

Die Vortragsreihe der Gedenkhalle Oberhausen zum Thema Erster Weltkrieg kommt morgen zu ihrem Abschluss. Am 20. November spricht Dr. Silke Fehlemann um 19 Uhr zum Thema: „Hinter der Front? Weibliche Kriegserfahrungen im Ersten Weltkrieg.”

„Pardon wird nicht gegeben“

Ich erinnere noch mal an den Vortrag von Dr. Herbert Ruland

Morgen ist wieder der „Tag des offenen Denkmals”

Morgen ist wieder der „Tag des offenen Denkmals”. Es ist die deutsche Version der „European Heritage Days”. Wer sich über die Entstehungsgeschichte, die Idee hinter der Aktion und über alle möglichen offenen Denkmäler seiner Region informieren möchte, dem sei die Homepage der Initiative empfohlen. Dort kann man auch über eine …

100 Jahre Erster Weltkrieg – Vorträge in der Gedenkhalle Oberhausen

Die Gedenkhalle Oberhausen startet heute eine Reihe von Vorträgen zum Thema „100 Jahre Erster Weltkrieg”. Das Motto der Vortragsreihe lautet Die Vorträge finden in der Gedenkhalle im Schloss Oberhausen, Konrad-Adenauer-Allee 46, 46049 Oberhausen, statt. Der Eintritt ist frei. Heute (12. September) geht es um 19 Uhr los mit einem Beitrag …

Stolpersteine werden ersetzt

Vor einiger Zeit wurden in Oberhausen „Stolpersteine“ entwendet (siehe hier). Am 7. November werden diese nun ersetzt. „Dies geschieht am Donnerstag, 7. November, anlässlich der Gedenkfeier zur Pogromnacht in Höhe der Friedenstraße 24, wo früher die Synagoge stand. Die Feier beginnt um 18 Uhr, „anschließend gehen wir zur Hausnummer 47 …

Tag des offenen Denkmals 2013

Am kommenden Sonntag ist wieder der „Tag des offenen Denkmals“. Das Thema am 8. September 2013 lautet: „Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale?“ Das Motto greift die zentralen Fragestellungen der Denkmalpflege auf, die am Tag des offenen Denkmals öffentlich diskutiert werden sollen: Was ist wert, erhalten zu werden und …

Stolpersteine in Oberhausen entwendet

Die Stadt Oberhausen hat vorgestern bekannt gegeben, dass einige „Stolpersteine“ entfernt und teilweise zerstört worden sind. „Stolpersteine“ sind ein Projekt des Künstlers Gunter Demnig. Mit diesen Gedenktafeln soll an das Schicksal der Menschen erinnert werden, die im Nationalsozialismus ermordet, deportiert, vertrieben oder in den Suizid getrieben wurden. Die Stolpersteine sind …

Geschlechterrollenbilder im Rechtsextremismus

Am Dienstag, dem 18. Juni referiert Regina Wamper vom Duisburger Institut für Sprach- und Sozialforschung im Rahmen der Vortragsreihe der Gedenkhalle Oberhausen: „Rechtsextremismus – wissen, was dahinter steckt“ über das Thema „Geschlechterrollenbilder im Rechtsextremismus“. Als eine von drei HaupttäterInnen des aus Zwickau stammenden Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU) wurde Ende 2012 Beate …

Vortrag über den Niederrheinischen Antisemitismus um 1900

Für den kommenden Montag, den 17. Juni, lädt die Geschichtswerkstatt Oberhausen gemeinsam mit dem Bildungswerk der Ruhrwerkstatt zu einem Vortrag über den „Niederheinischen Antisemitismus um 1900“ ein. Referent Günter Semmler beleuchtet dabei besonders die Buschhoff-Affäre. 1892/93 wurde im Zusammenhang mit einem ermordeten Jungen in Xanten der Vorwurf des Ritualmords gegen …

„Deportiert ins Ghetto“

Sie läuft schon, die Ausstellung „Deportiert ins Ghetto. Die Deportationen der Juden aus dem Rheinland im Herbst 1941 ins Ghetto Litzmannstadt (Lódz)“ im Industriemuseum Oberhausen. Leider komme ich erst jetzt dazu, einen Hinweis auf meinen Blog zu setzen. Da aber die Ausstellung noch bis zum 23. Juni 2013 zu sehen …

Buchvorstellung „Macht und Verantwortung – Der Ruhrbaron Paul Reusch“

Vor einiger Zeit hatte ich über die  Vorstellung des Buches „Die Gutehoffnungshütte im Dritten Reich“ von Johannes Bähr berichtet. Die Person Paul Reusch, langjähriger Vorstandsvorsitzender der Gutehoffnungshütte in Oberhausen, spielt darin eine große Rolle. Der Oberhausener Historiker Dr. Peter Langer hat zum Jahresende eine kritische Biographie über Paul Reusch herausgegeben. …

WDR 5 liest vor – am 16. November im Bunkermuseum Oberhausen

Manche wissen es gar nicht: Es gibt einen besonderen „Vorlesetag“ und das bundesweit. Die Aktion geht bereits in das neunte Jahr und findet am 16. November statt. Mit mehr als 40.000 Vorlesern ist der Bundesweite Vorlesetag nicht nur rekordverdächtig, sondern auch das größte Vorlesefest Deutschlands.

50 Jahre Gedenkhalle Oberhausen: Katalogbuch erschienen

Am Sonntag, dem 2. September, beging die Stadt Oberhausen das 50jährige Jubiläum der Gedenkhalle. Ich wies darauf schon hin (hier und hier; den NRZ-Bericht hierzu gibt es hier). Sie ist auf dem Gebiet der alten Bundesrepublik die älteste ihrer Art, allein das ist schon eine Würdigung wert. Anfang der 60er …

Festakt und Stadtführungen

An diesem Wochenende gibt es in Oberhausen mehrere interessante Termine für Geschichtsinteressierte. Für Kurzentschlossene gibt es heute, Freitag, 31. August um 15 Uhr eine geführte Radwanderung EISENSTRAßE. Den Charme der Oberhausener Industriekultur können Sie auf der geführten rund 2 Stunden dauernden Radwanderroute EISENSTRAßE entdecken. Die abwechslungsreiche Tour verbindet bedeutende industrielle …

Historischer Rundgang rund um Eisenheim

Am vergangenen Sonntag bot das LVR-Industriemuseum einen „Industriehistorischen Spaziergang durch Sterkrade“. Am kommenden Sonntag, dem 5. August 2012, gibt es ab 15 Uhr die Möglichkeit, die Siedlung Eisenheim in Oberhausen-Osterfeld bei einem einstündigen Rundgang kennen zu lernen. Treffpunkt: Museum Eisenheim, Berliner Straße 10a Kosten: 4 € Es ist der letzte …

FARO – Freunde der Archäologie Raum Oberhausen

In den letzten Tagen sind die “Freunde der Archäologie Raum Oberhausen”, kurz Faro, in der WAZ bzw. NRZ recht präsent gewesen. Der Verein besteht seit 2010 und hat sich zur Aufgabe gemacht, “die Erfassung und Erforschung der archäologischen Kulturlandschaft des Raumes Oberhausen ideell und materiell zu fördern. Neben der archäologischen …

Industriehistorischer Spaziergang durch Sterkrade

Wer am kommenden Sonntag die Geschichte Sterkrades zu Fuß kennenlernen möchte, hat die Gelegenheit bei einer Führung unter dem Motto „Vom Dorf zur Industriestadt“, die das Rheinische Industriemuseum anbietet (nachzulesen auf deren Homepage). „Oberhausens ältester Stadtteil kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Nicht nur die Gutehoffnungshütte hat hier ihren Ursprung …

Neues von der Gedenkhalle Oberhausen

Die Gedenkhalle Oberhausen, die ja immer wieder Thema auf diesem Blog ist, feiert in den nächsten Wochen ihr 50jähriges Bestehen. Damit ist sie die älteste Einrichtung ihrer Art auf dem Gebiet der alten Bundesrepublik. Aus diesem Anlass findet am 2. September in der Panoramagalerie im Schloss Oberhausen eine Festveranstaltung statt.

Vortrag in Oberhausen: Karola Fings, „Die nationalsozialistische Verfolgung von Sinti und Roma“

Am Donnerstag, dem 24. Mai endet die Vortragsreihe „Nationalsozialismus im Überblick. Eine Vortragsreihe der Gedenkhalle auf Tour durch Oberhausen“ mit dem vierten Beitrag, diesmal von Kölner Historikerin Karola Fings. Ihr Thema wird sein die „Aufarbeitung und Geschichtspolitik – Die nationalsozialistische Verfolgung von Sinti und Roma“. Beginn ist wie immer um …

„Die Gutehoffnungshütte im Dritten Reich“ – Vortrag von Johannes Bähr in Oberhausen

Am Donnerstag, dem 26. April folgt der dritte Vortrag der Reihe „Nationalsozialismus im Überblick. Eine Vortragsreihe der Gedenkhalle auf Tour durch Oberhausen“. Der Wirtschaftshistoriker Johannes Bähr wird um 19 Uhr im Saal des Katholischen Stadthauses Oberhausen (Elsa-Brändström-Straße 11, 46045 Oberhausen) „Die Gutehoffnungshütte im Dritten Reich“ vorstellen. Neuere Forschungen ergeben erstmals ein …

„Ostjuden: Bürger, Kleinbürger, Proletarier – Geschichte einer jüdischen Minderheit im Ruhrgebiet“ – Buchvorstellung in Oberhausen

Am Donnerstag, dem 22. März, findet um 19 Uhr in der VHS Oberhausen (Langemarkstraße 19-21, 46045 Oberhausen, Raum 330a) der zweite Vortrag der Reihe „Nationalsozialismus im Überblick. Eine Vortragsreihe der Gedenkhalle auf Tour durch Oberhausen“ statt. Nachdem vor vier Wochen der Sammelband “Neue Studien zu nationalsozialistischen Massentötungen durch Giftgas” vorgestellt …

„Neue Studien zu nationalsozialistischen Massentötungen durch Giftgas“ – Buchvorstellung in Oberhausen

Morgen (23. Februar) beginnt die neue Vortragsreihe der Gedenkhalle Oberhausen, die einmal im Monat aktuelle Forschungen zur NS-Geschichte an verschiedenen Orten in Oberhausen vorstellen wird. Thema des ersten Abends ist der Sammelband „Neue Studien zu nationalsozialistischen Massentötungen durch Giftgas“, den die Historiker Günter Morsch und Bertrand Perz gerade herausgegeben haben. …

Vier Vorträge zur NS-Geschichte in Oberhausen

Nach den vielen TV-Vorschauen gibt es auch mal wieder etwas „Handfestes“ auf diesem Blog zu vermelden. Die Gedenkhalle Oberhausen lädt in der Zeit von Februar bis Mai 2012 zu vier Vorträgen ein, die sich mit unterschiedlichen Themen der Geschichte des Nationalsozialismus beschäftigen. Bemerkenswert: Sie werden gerade nicht in der Gedenkhalle, …

Historisches Fest auf der St. Antony-Hütte

Wer sich für Industriegeschichte interessiert, kann sich am kommenden Sonntag auf der St. Antony-Hütte in Oberhausen auf eine „Zeitreise“ begeben. Von 12 bis 18 Uhr veranstaltet das LVR-Industriemuseum ein historisches Fest. „Große und kleine Besucher dürfen sich rund um die ‚Wiege der Ruhrindustrie‘ am Elpenbach auf ein abwechslungsreiches Programm freuen, …

„Zwangsarbeit unter dem NS-Regime“

Um die Jahreswende habe ich ja mehrfach von der Wiedereröffnung der NS-Gedenkhalle Oberhausen berichtet. Im November findet nun u. a. auch in der Gedenkhalle eine Tagung der „Werkstatt Geschichtsarbeit und historisch-politisches Lernen zum Nationalsozialismus“ mit dem Titel „Zwangsarbeit unter dem NS-Regime“ statt. Im Verlauf der dreitägigen Veranstaltung (24.–26.11.2011 in Oberhausen) …

„Tag des offenen Denkmals“ in Oberhausen

„Historische Orte hautnah erleben“ – unter dieser Überschrift stellt derwesten.de die Oberhausener Aktivitäten am „Tag des offenen Denkmals“ am 11. September vor.Da ist die Burg Vondern in Osterfeld zu besichtigen und das LVR-Industriemuseum lädt zu Führungen in die St. Antony-Hütte sowie zu einer Kinderführung „Schwerindustrie leichtgemacht“ im LVR-Industriemuseum, Hansastraße 20 …

Tag des offenen Denkmals 2011

Am 11. September ist es wieder soweit. Der diesjährige „Tag des offenen Denkmals“ steht bevor. Der erste Denkmaltag fand im Jahr 1993 statt, als ca. 3500 Denkmale in 1200 Kommunen der interessierten Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurden. Drei Jahre später, beim zweiten Denkmaltag 1996, waren es schon 1600 Kommunen mit rund …

Ein Bericht über die Eröffnungsfeier der Oberhausener Gedenkhalle

Hier noch ein Bericht über die Eröffnungsveranstaltung der neuen Gedenkhalle in Oberhausen (als Ergänzung zu meinem Ausstellungsbesuch): „Die ’neue Gedenkhalle‘ öffnet ihre Türen Ausstellung über Oberhausen im Nationalsozialismus richtet Fokus auf Leben der Zwangsarbeiter“. Die Fotos illustrieren einige Ausstellungsdetails sehr gut.

Impressionen von der neugestalten Gedenkhalle Schloss Oberhausen

Ich habe auf die Wiedereröffnung der Gedenkhalle Schloss Oberhausen ja bereits hingewiesen (nachzulesen hier). Im Januar hatte ich auch die Gelegenheit, die Gedenkhalle zu besuchen. Optisch ist die Gestaltung der Gedenkhalle durchaus gelungen. Farblich ganz in weiß gehalten, wovon sich nur die schwarze Schrift absetzt, und ausschließlich in schlichten kubischen …

Gedenkhalle Oberhausen wieder eröffnet

Gestern wurde, wie hier, hier und hier in diesem Blog angekündigt, die Gedenkhalle Schloss Oberhausen mit der völlig überarbeiteten Ausstellung zur NS-Geschichte der Stadt wieder eröffnet. In den vergangenen zwei Jahren war dabei nicht nur die Ausstellung komplett erneuert, sondern die Gedenkhalle selbst umfangreich umgebaut worden. Einen Bericht von der …

Gedenkhalle Oberhausen – jetzt offiziell

Jetzt ist die Wiedereröffnung der Gedenkhalle Oberhausen offiziell. Am Sonntag, dem 12. Dezember wird im Rahmen eines Festaktes die Ausstellung eröffnet. Da montags traditionell die Museen geschlossen sind, beginnt der reguläre Ausstellungsbetrieb am Dienstag, dem 14. Dezember – so steht es auch auf diesem Plakat: Dies wurde heute offiziell vom …

Wiedereröffnung der Gedenkhalle Oberhausen

Die Wiedereröffnung der Gedenkhalle Oberhausen, die sich ja bereits mehrfach verschoben hat, scheint tatsächlich näherzurücken (siehe hier). Die Mailingliste des Forums Geschichtskultur an Ruhr und Emscher hat den 14. Dezember als Termin bekannt gegeben. Dort Info-Mail heißt es: Die Gedenkhalle Oberhausen ist das älteste zeithistorische Museum in Westdeutschland, das sich …

Die Gedenkhalle Oberhausen wird wieder eröffnet

Am 11. oder 12. Dezember ist es endlich so weit. Die seit bald 2½ Jahren geschlossene Oberhausener Gedenkhalle wird nach dem Umbau und der völligen Neukonzeption wieder eröffnet. Ursprünglich für März dieses Jahres geplant, wurde die Eröffnung erst auf den September verschoben, ehe sie jetzt im Dezember stattfinden soll. [Urheber: …

Archäologischer Park St. Antony Hütte

Vor dem Tag des offenen Denkmals hat es nicht mehr geklappt: Das Dach konnte nicht rechtzeitig über die St. Antony-Hütte angebracht werden und der Archäologische Park konnte am Tag des offenen Denkmals nicht besichtigt werden (hier habe ich darüber berichtet). Gestern ist es nun gelungen, das Dach ist angebracht und …

Tag des offenen Denkmals 2010 – die Dritte

Ich gestehe, ich habe mich gefragt, warum am Tag des offenen Denkmals kein Oberhausener Objekt geöffnet ist. Die St. Antony-Hütte hätte sich doch angeboten, nachdem gerade die Überdachung angebracht worden war (siehe z. B. hier und hier). Ich hatte vor ein paar Wochen die Gelegenheit, das Gelände der St. Antony-Hütte …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*