TV-Vorschau 11. – 17. April 2020

Die kommende Woche bietet, so die aktuelle Corona-Berichterstattung es zulässt, eine Reihe von Dokus und Spielfilmen mit historischen Themen. Viel Spaß bei der Auswahl.

Samstag, 11. April

Sonntag, 12. April – Ostern

Montag, 13. April – Ostermontag

  • Die Rettung eines historischen Bauwerks. Um nichts weniger geht es bei den mühsamen Erhaltungsarbeiten in Paris nach dem verheerenden Brand vor einem Jahr: „Die Retter von Notre Dame“ (ARD, 19.15 Uhr). „In den frühen Morgenstunden des 16. April 2019 wachte Paris im Schock auf: Die Kathedrale Notre Dame war durch ein Feuer schwer beschädigt und einsturzgefährdet. Die Berichterstattung über den kolossalen Brand löste eine weltweite Welle von Solidarität und Trauer über die Schäden an der 800 Jahre alten Kathedrale aus. Dieser Film dokumentiert, was in den Stunden, Tagen, Wochen und Monaten nach dem Brand geschah. Ein Jahr lang begleiteten die Kamerateams die Anstrengungen, Notre Dame vor dem Einsturz zu retten. Mit nahezu ungehindertem Zugang zur Baustelle zeigt der Film, wie Architekten, Archäologen, Ingenieure und besonders spezialisierte Handwerker sich der Aufgabe stellen, das Weltkulturerbe zu stabilisieren. Es ist eine ungeheure Mission, jeden Tag stellen sie sich neuen Herausforderungen, die schier unmöglich erscheinen. Dieser Film fängt die menschlichen Geschichten der Retter von Notre Dame ein, die sich das Ziel gesetzt haben, dieses einmalige, historische Gebäude der Nachwelt zu erhalten. „
  • „Magellans Reise um die Erde – Das Abenteuer der ersten Weltumsegelung“ ist Thema der Terra X-Folge um 19.30 Uhr im ZDF.

Dienstag, 14. April

Mittwoch, 15. April

  • Die Reihe „Länder-Menschen-Abenteuer“ betrachtet in einem Zweiteiler auf ARD-alpha „300 Millionen Jahre Erdgeschichte“. Der erste Teil um 20.15 Uhr behandelt die Zeit, bis „Der große Crash“ die Ära der Dinosaurier beendete. — Vor- und frühgeschichtlich wird es dann im zweiten Teil um 21.30 Uhr: „Das Ende der Wildnis“. Der Mensch taucht auf und beginnt allmählich die Landschaft zu prägen.

Donnerstag, 16. April

Freitag, 17. April

  • Das „Geheimnis Paderborner Dom“ wird um 21.17 Uhr auf Tagesschau 24 gelüftet. „Seit seiner Erbauung im 13. Jahrhundert ist er die bedeutendste Kathedrale Ostwestfalens und der Mittelpunkt des Lebens in der über 1.200 Jahre alten Bischofsstadt. Der romanisch-gotische Dom ist sowohl geographisches Zentrum als auch geistiger Fixpunkt für die meisten der rund 150.000 Paderborner. Egal ob streng gläubig oder nicht, der Dom gehört zum Paderborner Alltag. Das zweite wichtige Ereignis im Leben des Paderborners und eng mit dem Dom verbunden, ist das jährliche Liboriusfest. Denn die wertvollste Reliquie im Dom ist der Schrein des heiligen Liborius.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.