TV-Vorschau 1. – 7. Juli 2017

Die Geschichte der geheimnisumwitterten Freimaurerei wird anlässlich ihres 300. Jahrestags gewürdigt, ein Themenabend widmet sich dem jüdischen Leben in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg und das alte China wird ausführlich in einem Dreiteiler vorgestellt.

Samstag, 1. Juli

  • „Die Chiffriermaschine Enigma schlug ein neues Kapitel in der Geschichte der Verschlüsselungstechniken auf. Die ursprünglich für Geschäftskorrespondenz entwickelte Maschine wurde von der deutschen Wehrmacht übernommen und perfektioniert. Seit 1928 waren die Funksprüche des deutschen Heeres nicht zu knacken – bis eine Gruppe junger polnischer Mathematiker einen genialen Weg fand, sämtliche theoretisch möglichen Positionen der drei in der Maschine verwendeten Walzen über Gleichungen zu errechnen.“ Phoenix erinnert an diese „Unbekannte Helden – Die Codeknacker“ um 20.15 Uhr. — Am vergangenen Sonntag erzählte das ZDF „Die Geschichte der Lilli Jahn“ während der Nazi-Herrschaft in Deutschland. Heute ist dieser Beitrag um 21.45 Uhr auf Phoenix zu sehen.
  • „Die Welt im Krieg – Zangenmanöver (1944 – 1945 / ‚Pincers‘)“ um 21 Uhr auf ARD-alpha.

Sonntag, 2. Juli

Montag, 3. Juli

  • „Am 8. Mai 1945 kapituliert Deutschland bedingungslos. Überall auf der Welt feiern die Menschen das Ende des Krieges in Europa. Es beginnt ein ungewöhnlich heißer Sommer in Ruinen. Menschen sind obdachlos, hungern. Aber die S-Bahnen in Berlin funktionieren schon bald wieder – viele fahren an den Wannsee zum Baden. Der Film ‚Damals nach dem Krieg‘ erzählt einzelne Schicksale im Nachkriegsdeutschland.“ Der Vierteiler beginnt um 20.15 Uhr mit „Sommer in Ruinen“ auf Phoenix. Teil 2 „Hunger und Hoffnung“ folgt um 21 Uhr.
  • „Ein Geruch von Geheimnis umweht die Freimaurer bis heute. Dabei standen hehre Ideale an der Wiege dieser Vereinigung: nichts weniger als die Durchsetzung von Humanität, Freiheit und Gleichheit in der Gesellschaft. Zum heurigen 300. Gedenkjahr der Gründung der ersten Freimaurerloge untersucht Wolfgang Winkler, welche Wirkung das freimaurerische Gedankengut in Österreich und in Deutschland gehabt hat. War der Fall der Monarchien auch auf ihr beständiges Wirken im Hintergrund zurück zu führen? Und war ihr Image als ‚Geheimbündler‘ ihnen nur von ihren strukturellen Gegnern, dem Staat und der Kirche, angedichtet, um ihre Autorität zu untergraben? Anhand mehrerer prominenter Figuren der heimischen Freimaurer-Historie versucht der Film der Wahrheit auf den Grund zu gehen.“ „Die Freimaurer – Idee und Wirkung“, ARD-alpha, 23 Uhr.

Dienstag, 4. Juli

  • Auf N-TV steht heute der Wilde Westen im Blickpunkt. Um
    19.15 Uhr geht es los mit einer Doku über „Echte Cowboys – Das wahre Leben im Wilden Westen“. Um 20.15 Uhr folgt die Biografie von „Billy the Kid“, um 21.05 Uhr ist „Jesse James“ an der Reihe. Um 22.10 Uhr schließlich wird „Das wahre Leben der Sheriffs“ beleuchtet.
  • Phoenix sendet die Teile 3 und 4 der Reihe „Damals nach dem Krieg“ um 20.15 Uhr („Schatten der Vergangenheit“) und um 21 Uhr („Suche nach Heimat“).
  • US-Musik in der DDR ist ein eigenes Kapitel Musik- und Kalter-Krieg-Geschichte. Die Doku „Die Stimme Amerikas“ beleuchtet dieses Thema auf RBB um 22.45 Uhr.
  • „Die Adria der Habsburger“ „war ein Sehnsuchtsort der Haute-Volée des 19. Jahrhunderts – die k.u.k.-Adria, die zum Sommerrefugium der Reichen und Mächtigen wurde. Mit der Südbahn, mit der man schon damals annähernd so schnell reiste wie heute, fuhren die Erholungssuchenden in Orte, die damals noch kaum jemand kannte: Opatija, Lovran, Losinj, Rijeka, Portoroz und andere. [„…“] Die Patina jener Ära, in der der frühe Sommertourismus erfunden wurde, liegt dort heute noch auf vielen historischen Hotels und Cafés.“ (ARD-alpha, 23 Uhr).

Mittwoch, 5. Juli

  • „Die Grafikerin und Bildhauerin Käthe Kollwitz gilt als eine der bedeutendsten Künstlerinnen Deutschlands. Die großen Museen in aller Welt zeigen ihre Werke, ihre Zeitgenossen zog sie durch ihre charismatische Art in den Bann. Der Film erzählt Leben und Werk dieser außergewöhnlichen Frau und zeigt viele bislang unbekannte Details ihrer Biografie.“ „Kollwitz – Ein Leben in Leidenschaft“ (Arte, 22.05 Uhr).

Donnerstag, 6. Juli

Freitag, 7. Juli

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*