TV-Vorschau 29. Dezember 2018 – 4. Januar 2019

Der Jahreswechsel kommt. Ich wünsche allen Lesern dieses Blogs ein gutes und rundum gelingendes Neues Jahr. Viel Spaß bei der Auswahl der Geschichtssendungen der kommenden Woche.

Samstag, 29. Dezember

  • Der dritte Teil der Reihe „Sakrale Bauwerke“ befasst sich mit „Asiens Tempel“ (20.15 Uhr auf Arte). „Vor 2.500 Jahren wurde aus dem Menschen Siddhartha Gautama Buddha – der Erwachte. Dreihundert Jahre später brachte der Kult um seine sterblichen Überreste die ersten Sakralbauten Asiens hervor. Buddhas Lehren verbreiteten sich über den gesamten asiatischen Kontinent und hinterließen eine Architektur, die den Menschen in den Mittelpunkt des Universums stellt.“
  • Nelson Mandela war die Ikone des Widerstands gegen das südafrikanische Apartheidsregime. Der Spielfim „Mandela: Der lange Weg zur Freiheit“ (USA/Südafrika 2013, Regie: Justin Chadwick) zeichnet um 21.45 Uhr auf One sein Leben nach.

Sonntag, 30. Dezember

  • Auf N-TV beleuchtet die Reihe „Hitlers letzter Widerstand“ das Ende des Zweiten Weltkriegs und die verzweifelten Maßnahmen der deutschen Wehrmacht, den drohenden Untergang aufzuhalten. Um 20.15 Uhr geht es um „Die Nazi-Festung“ in Brest. Der „Wald des Todes“ um 21.05 Uhr behandelt die deutsche Ardennenoffensive im Winter 1944/45. Die Folgen „Schlacht um Caen“ um 22.10 Uhr und „Verbündete Feinde“ um 23.05 Uhr schließen sich an.

Montag, 31. Dezember – Silvester

  • Am letzten Abend des Jahres läuft auf Phoenix die Reihe „Momente der Geschichte“. Um 20.15 Uhr geht es um „Wendepunkte I.“. „Vor über 1500 Jahren wurden die Grundlagen für unser modernes Europa gelegt. Von der Taufe Chlodwigs über den Bußgang Heinrichs IV. nach Canossa bis hin zum Manifest der Bauern – das Mittelalter bot viele Wendepunkte und Ereignisse, die die Welt nachhaltig veränderten.“„Wendepunkte II.“ folgt um 21 Uhr. – Es schließen sich „Große Gestalten“ an. „Teil 1“ um 21.45 Uhr, „Teil 2“ um 22.30 Uhr und „Teil 3“ um 23.15 Uhr. — Nach Mitternacht geht es im neuen Jahr gleich weiter mit allen sechs Folgen der Reihe „Unterwegs in der Weltgeschichte – mit Hape Kerkeling“.

Dienstag, 1. Januar 2019 – Neujahr

  • Die Doku „Zug in die Freiheit“ beschreibt um 20.15 Uhr auf Phoenix den Beginn vom Ende der DDR. „30. September 1989 kurz vor sieben Uhr abends. Fast 4000 Menschen drängen sich im Garten der Prager Botschaft. Sie alle warten auf die Nachricht von Hans Dietrich Genscher. Schließlich erscheint er auf dem Balkon. […] Es ist der Beginn eines der bedeutendsten Ereignisse der deutschen Nachkriegsgeschichte. Noch am gleichen Abend sollen die ersten Züge von Prag aus in die Bundesrepublik Deutschland fahren.“

Mittwoch, 2. Januar

  • 3sat zeigt um 20.15 Uhr den Dreiteiler „Maximilian – Das Spiel von Macht und Liebe“ (AUT 2017, Regie: Andreas Prochaska) und erzählt damit ein mittelalterlichers Polit-Drama. Die beiden anderen Teile laufen morgen und übermorgen. — Für die Freunde der Technikgeschichte folgt noch um 21.45 Uhr der Beitrag „Historische Seilbahnen der Schweizer Alpen“.
  • Die ARD wiederholt die ersten beiden Staffeln der Serie „Babylon Berlin“. Immerhin haben gerade die Dreharbeiten zur dritten Staffel begonnen. Um 22 Uhr werden die „ersten beiden Folgen“ direkt hintereinander gezeigt. — Um 23.30 Uhr folgt die Doku zur Serie „1929 – Das Jahr Babylon“.

Donnerstag, 3. Januar

  • Um 20.15 Uhr erinnert Tagesschau 24 an den hoffnungsvollen Beginn der Nahost-Friedensgespräche 1993: „Friedensgespräche – Die Oslo Tagebücher“.
  • „Maximilian – Das Spiel von Macht und Liebe“ geht um 20.15 Uhr auf 3sat in die zweite Runde.
  • Ein heikles Thema greift ARD-alpha um 21 Uhr auf: die Kulturgeschichte der Toilette. „Es ist ein Thema, über das nicht viel oder gern geredet wird – dabei sagt die Kulturgeschichte der Toilette mehr über die Zivilisation der Menschen aus, als man meinen möchte. Von den Latrinen der Römer bis hin zur Komfort-Location der heutigen Zeit zeigt der Umgang mit dem ‚Örtchen‘, wie es um die Kultur steht. In allen Ländern der Welt sieht dies etwas anders aus. Ob China, Japan, die Niederlande, Spanien, Indien oder Großbritannien – jedes Land hat seine eigenen Vorstellungen von Hygiene, praktischer Handhabung und nicht zuletzt: der Optik!“ „Die Evolution der Toilette“.
  • Weiter geht die Wiederholung von „Babylon Berlin“ in der ARD. Um 22 Uhr „Folge 3“ und um 22.45 Uhr „Folge 4“.

Freitag, 4. Januar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.