TV-Vorschau 23. – 29. Dezember 2017

Weihnachten steht vor der Tür und das Fernsehen bietet eine Menge Geschichte in Form von Spielfilmen. Man kann beispielsweise in die Geschichte zweiter Traditionshotels einsteigen, in das Gesundheitswesen des Mittelalters und – ganz neu – in die Renaissance. Wer das Doku-Format bevorzugt, kann sich ausgiebig mit der Antike befassen oder den Kinderschicksalen in Ostpreußen am Ende des Zweiten Weltkriegs. Und die mittelalterliche Ritterwelt wird auch ausführlich vorgestellt.

Samstag, 23. Dezember

Sonntag, 24. Dezember – Heiliger Abend

Ich wünsche allen Lesern einen frohen und gesegneten Heiligen Abend.

Erwähnenswerte historische Sendungen habe ich für heute nicht gefunden.

Montag, 25. Dezember – Weihnachten

  • N-TV startet den ersten Weihnachtsabend mit der zweiteiligen Doku „Geheimnisse der Pyramiden“ (20.15 Uhr und 21.05 Uhr). — Um 22.10 Uhr folgt aus der Reihe „Giganten der Geschichte“ der Beitrag „Stonehenge“ und um 23.05 Uhr „Taj Mahal“.
  • Vor 40 Jahren gab es in Deutschland – West wie Ost – einen Ausnahmewinter. „Am Morgen des 28. Dezember 1978 herrschen in ganz Deutschland etwa zehn Grad über Null. Typisches Weihnachtstauwetter. Am Mittag fallen in Flensburg ein paar Regentropfen, dann Schneeflocken und am Nachmittag und in der Nacht stürzen die Temperaturen plötzlich um fast 30 Grad Celsius. Die Warm-Kalt-Front schiebt sich bedrohlich vom Norden in den Süden, vom Westen in den Osten, über die innerdeutsche Grenze hinweg. Ein physikalisches Wunder, das für die Betroffenen katastrophale Auswirkungen hat.“ Tagesschau 24 berichtet darüber in der Doku „Der Katastrophenwinter 1978/79 – Als der Osten im Schnee versank“ um 20.15 Uhr.
  • 3sat sendet um 20.15 Uhr den ersten Teil der Familiensaga „Das Adlon“. Die Geschichte des berühmten Berliner Hotels ist ein Spiegel der Zeitgeschichte des 20. Jahrhunderts. Teil 2 folgt morgen.

Dienstag, 26. Dezember – 2. Weihnachtsfeiertag

Mittwoch, 27. Dezember

  • Freunde von Historienfilmen kommen in dieser Woche bei der ARD auf ihre Kosten. Der Zweiteiler „Die Puppenspieler“ (BRD/Tschechien 2017, Regie: Rainer Kaufmann), der in der Zeit der Renaissance spielt, startet um 20.15 Uhr mit „Aus dem Feuer“. Die Fortsetzung läuft übermorgen. — Im Anschluss um 21.45 Uhr ist der Klassiker „Der Medicus“ (BRD 2013, Regie: Philipp Stölzl) zu sehen, nach Weltbestseller „Der Medicus“ von Noah Gordon. Wenigstens der „erste Teil“, der zweite läuft am Freitag.

Donnerstag, 28. Dezember

Freitag, 29. Dezember

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.