Geschlechterrollenbilder im Rechtsextremismus

Am Dienstag, dem 18. Juni referiert Regina Wamper vom Duisburger Institut für Sprach- und Sozialforschung im Rahmen der Vortragsreihe der Gedenkhalle Oberhausen: „Rechtsextremismus – wissen, was dahinter steckt“ über das Thema „Geschlechterrollenbilder im Rechtsextremismus“.
Als eine von drei HaupttäterInnen des aus Zwickau stammenden Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU) wurde Ende 2012 Beate Zschäpe angeklagt. Die Mordserie des NSU markiert eine notwendige Debatte. Welche Rolle spielt Geschlechterpolitik innerhalb der extremen Rechten? Welche Vorstellungen herrschen dort von Geschlechterrollen vor? Diesen Fragen geht der Vortrag nach, indem die Vorstellungen von Männlichkeit und Weiblichkeit, von Geschlechterpolitik und des Antifeminismus in rechtsextremen Zeitschriften beleuchtet werden.
Nähere Infos gibt es hier und hier.

Der Vortrag findet um 19 Uhr in der Schlosserei / Zentrum Altenberg in der Hansastraße statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*