Historisches Fest auf der St. Antony-Hütte

St. Antony Hütte, Oberhausen

Foto: ruhrblicke

Wer sich für Industriegeschichte interessiert, kann sich am kommenden Sonntag auf der St. Antony-Hütte in Oberhausen auf eine „Zeitreise“ begeben. Von 12 bis 18 Uhr veranstaltet das LVR-Industriemuseum ein historisches Fest. „Große und kleine Besucher dürfen sich rund um die ‚Wiege der Ruhrindustrie‘ am Elpenbach auf ein abwechslungsreiches Programm freuen, mit dem das LVR-Industriemuseum an die Anfänge der ältesten Eisenhütte im Revier und das dortige Leben um 1800 erinnern möchte. Szenische Lesungen, Aufführungen, Musik und Tanz, Führungen durch das Museum und den neuen Industriearchäologischen Park sowie Schmiede- und Gießaktionen hat das Fest zu bieten.“

Programmablauf:

12.10 Uhr: Eröffnung u. Begrüßung
12.15 Uhr: Herr Jacobi begrüßt Amalie Krupp
12.30 Uhr: Musik: Klassisches und Liedgut um 1800
13.15 Uhr: Quadrille, Longways
14.00 Uhr: Lesung: Tod an der Ruhr
14.30 Uhr: Musik: Klassisches und Liedgut um 1800
15.15 Uhr Quadrille, Longways
16.00 Uhr: Lesung: Tod an der Ruhr
16.30 Uhr: Musik: Klassisches u. Liedgut um 1800
17.15 Uhr: Quadrille, Longways

Fortlaufend: Führungen, Schmieden, Schaugießen, Historische Kinderspiele, Kinderkarussell, Button fertigen, Kakaomädchen

23. Oktober 2011, 12 – 18 Uhr

Eintritt: Erwachsene 4 Euro, Kinder 1 Euro

Nähere Infos gibt es auf der Homepage des LVR-Industriemuseums, auf derwesten.de und bei lokalkompass.de.

Ort des Geschehens:
LVR-Industriemuseum
St. Antony-Hütte
Antoniestraße 32-34
46119 Oberhausen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*